Athletik und mentales Training in den Fokus rücken

Athletik und mentales Training in den Fokus rücken

Ein Artikel von wtb-tennis.de

Beim alljährlichen WTB-Partnertrainertreffen mit DTB-Bundestrainer Hans-Peter Born als Gastreferent bekommen acht neue Trainerinnen und Trainer bekommen ihre Ernennungsurkunde. Damit haben für die nächsten drei Jahre insgesamt 54 Personen den Status als WTB-Partnertrainer/-in.

Für Hans-Peter Born, den DTB-Bundestrainer Lehrwesen, ging es beim WTB-Partnertrainer zurück zu seinen Wurzeln. Bevor er 1993 zum Dachverband wechselte war er von 1983 bis 1992 selbst beim Württembergischen Tennis-Bund als Verbandstrainer tätig. Kommendes Jahr geht Born in den Ruhestand und wurde deshalb von WTB-Cheftrainer als Referent für das alljährliche Treffen der WTB-Partnertrainerinnen und -Partnertrainer im DTB-Bundesstützpunkt und WTB-Landesleistungszentrum in Stuttgart-Stammheim engagiert. Thema seines Vortrags war „Update Tennis 2018“. Der 64-Jährige führte darin eine Bestandsanalyse über den aktuellen Stand im modernen Tennistraining durch. Als Konsequenz daraus animierte er die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Durchführung des eigenen Tennistrainings die Athletik und das mentale Training stärker in den Vordergrund zu rücken, um die Schülerinnen und Schüler besser an den Leistungssport heranzuführen. Abschließend informierte Born noch über den von ihm mitentwickelten „Online Campus“, über den Internationalen DTB-Kongress im Januar in Berlin sowie dem Tennistrainer als Marke.

Als weitere Referenten waren WTB-Cheftrainer Michael Wennagel und Verbandstrainer Markus Knödel aktiv. Während Knödel über die neu ins Leben gerufene WTB-Talentaktion informierte, berichtete Wennagel über das Sichtungs- und Förderkonzept des WTB. Dabei erinnerte er die WTB-Partnertrainer/-innen an ihre originäre Aufgabe, gemeinsam mit dem Verband an der Basis zusammenzuarbeiten, um junge Talente zu finden und diese dann entsprechend dem Leistungssport zuzuführen.

Zum Abschluss der Veranstaltung überreichte WTB-Verbandsjugendwart Stefan Böning die Ernennungsurkunden der 54 WTB-Partnertrainer/-innen für den Zeitraum 2018 – 2020. Unter ihnen sind mit Steffen Birner (TC Wangen), Nico Elser (TC Aalen), Steffen Herm (TA TSV Betzingen), Andreas Hörnicke (TSC Renningen), Stefan Maichle (TC Kusterdingen), Kostadin Nikolov (TC Möckmühl), Gary Rolle (TC Schnait) und Peter Sachse (TC BW Zuffenhausen) auch acht Neue.

2018-11-27T12:29:47+00:0020/11/2018|News, Training|